Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Reha-Nachsorge

Nach der Reha geht es weiter: Damit die Bewältigung des Alltags und die Rückkehr an den Arbeitsplatz besser gelingen, gibt es spezielle Reha-Nachsorgeprogramme.

Den Reha-Erfolg langfristig sichern

Die Nachsorge trägt dazu bei, den Reha-Erfolg dauerhaft zu sichern. Grundsätzlich hat jeder Reha-Patient gesetzlichen Anspruch auf eine Nachsorge. Die Kosten werden in der Regel vom selben Versicherungsträger übernommen, der auch die Reha bezahlt hat. Sie können die Nachsorge gleich im Anschluss an die Reha im Rehafachzentrum Bad Füssing - Passau machen oder in einer anderen Einrichtung nach Wunsch. Den Antrag auf die Nachsorge stellen Sie am besten noch während Ihres normalen Reha-Aufenthalts. Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung.

Zur Erleichterung des Übergangs von der Reha-Behandlung in den häuslichen Bereich gibt es verschiedene Nachsorgeprogramme, unter anderem die Intensivierte Rehabilitationsnachsorge IRENA (Intensivierte REha-NAchsorge), ein bewährtes Programm der Deutschen Rentenversicherung. Medizinisch sinnvoll ist es, die IRENA möglichst zeitnah zu beginnen. Die indikationsspezifischen Therapien werden als Gruppenleistungen in zugelassenen wohnortnahen Rehabilitationseinrichtungen angeboten. Auch das Rehafachzentrum Bad Füssing - Passau ist als Anbieter zugelassen und Sie können eine IRENA, wenn Sie im näheren Umkreis wohnen, auch bei uns antreten.

Reha-Nachsorge: Sportgruppe dribbelt Bälle mit der Hand

Was ist nach der Reha zu beachten?

Wir leisten einen Beitrag zur Nachsorge, indem wir Ihnen wertvolle Informationen und Anleitungen mit nach Hause geben. Zum Beispiel können Sie die Übungen, die Sie bei uns gelernt haben, auch zu Hause weiterführen. Gleiches gilt für die Ernährungstipps und Kochrezepte oder andere Verhaltensregeln im Umgang mit Ihrer Erkrankung.

Zur weiteren Betreuung erhalten Sei von uns Adressen von Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen. Falls Sie keinen betreuenden Arzt am Wohnort haben, übernehmen wir gerne auch die Organisation und Verordnung häuslicher Versorgung im Rahmen medizinischer Behandlungspflege sowie die Beratung und Einleitung spezieller Nachsorgeangebote wie IRENA oder Reha-Sport.

Gut zu wissen: Was Sie in der Reha gelernt haben, hilft Ihnen das ganze Leben weiter!

https://www.nachderreha.de

Kontakt

Standort Bad Füssing

Standort Passau

Häufige Fragen - FAQ

Was sollte ich in die Reha mitnehmen?

Damit Sie nichts vergessen, haben wir eine praktische Liste zum Kofferpacken zusammengestellt. Die Liste finden Sie hier.

Bieten Sie vegetarische, vegane, glutenfreie und laktosefreie Speisen an?

Zu allen Mahlzeiten gibt es auch vegetarische und vegane Alternativen. Falls medizinisch notwendig, bereiten wir auch glutenfreie und laktosefreie Mahlzeiten für Sie zu. Bitte informieren Sie uns vor Rehabeginn über mögliche Unverträglichkeiten.

Standort Bad Füssing

Standort Passau

Wie kann ich eine Reha beantragen?

Hier finden Sie alle Informationen zur Antragstellung.

Was kostet mich die Reha? Gibt es finanzielle Unterstützung?

Der Kostenträger (Versicherung oder Krankenkasse) übernimmt die Kosten für die Rehabilitation (Unterbringung, therapeutische Leistungen und notwendige Reisekosten). Rehabilitanden müssen in der Regel eine Zuzahlung von 10 Euro pro Tag leisten. Ausnahmen von der Zuzahlungspflicht gibt es bei geringem Einkommen, bei der Anrechnung von bereits geleisteter Zuzahlung oder bei Bezug von Entgeltersatzleistungen. Bitte wenden Sie sich für weitere Details an den Kostenträger, der Ihre Reha genehmigt hat.

www.deutsche-rentenversicherung.de

Antragsformular Reisekosten Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Ist die Klinik barrierefrei?

Ja, alle unsere Gebäude und Zimmer sind barrierefrei. In alle Stockwerke fährt ein Aufzug.

Alle Fragen und Antworten